Helen Christopher hat Musikethnologie und Mittelalterliche Geschichte an der Freien Universität und der Humboldt-Universität zu Berlin studiert. Ihr Forschungsschwerpunkt liegt in Südindien. Nach ihrer Magisterarbeit über tamilische Filmmusik, hat sie sich ganz dem Schreiben gewidmet.

Ihr Debütroman »Sonne, Meer und Bea« (ISBN 978-3738607376), gemeinsam mit Michael Christopher, ist erstmals 2013 erschienen. Zusammen mit ihrem Mann sind ebenfalls zwei Kinderbuch-Reihen entstanden: »Kleine Geschichten aus dem Wald« sowie »Geschichten aus dem Schlampaland«, für Kinder ab 3 Jahren.
Seit Januar 2015 ist ihr zweiter Roman »Von Räuberhand« erhältlich.

Aufgewachsen in Husum (Nordfriesland), lebt sie mittlerweile, nach vielen glücklichen Jahren in Berlin, den Kindern zuliebe, in der mittelrheinischen Provinz.